Amy

Amy wurde am 11.04.2006 geboren und stammt aus Sparkys erstem Wurf. Aufgrund eines Unfalls verletzte sie sich als junger Hund im Hüftbereich und somit war klar, dass sie nie die Zuchtzulassung des Deutschen Retriever Clubs bekommen würde.

Sie ist ähnlich verschmust wie ihre Mutter Sparky, jedoch erheblich draufgängerischer und dynamischer. Trotz ihrer geschädigten Hüfte ist sie kaum zu bremsen, wenn etwas fliegt oder geworfen wird, denn das Apportieren steckt ihr sozusagen im Blut.

Die für Labradore dieser Zuchtrichtung typische Workingtest-Karriere sowie ausgedehnte Jagdeinsätze blieben Amy leider verwehrt, denn sie kann natürlich nicht so belastet werden wie ein vollkommen gesunder Hund. Dennoch hat sie zumindestens die jagdliche Jugendprüfung für Retriever (JP/R) sowie die Newcomer Trophy absolviert. Amy lebt inzwischen überwiegend bei einer sehr guten Freundin und läßt sich nach allen Regeln der Hundekunst verwöhnen.